Brexit-Konsequenzen für den Im- und Export

Foto: Mediamodifier / pixabay.com 2020

Brexit-Konsequenzen für den Im- und Export

29.07.2020 | Kristina Bomm

Was ist ein guter Kompromiss und kann ein solcher zwischen der EU und UK noch erreicht werden? Alle Zeichen deuten auf ein „No Deal“-Szenario hin, beide Seiten stellen sich auf einen „Hard Brexit“ ein. Ein guter Kompromiss ist, wenn es beiden Seiten gleich weh tut. Aber auch das scheint der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich (UK) nicht zu gelingen. Für Länder, mit denen es kein Präferenzabkommen gibt, gelten für die Einfuhr in die EU Drittlandszölle. Ab dem 1. Januar 2021 würde das auch für UK gelten, wenn es bis dahin kein Präferenzabkommen zwischen UK und der EU oder eine Verlängerung der Über-gangsphase gibt.
Lesen Sie hier mehr …


Inhalt aktuelle Ausgabe | recht |