Ein Stück Frankreich in Neukölln

Foto: Artisan / Stefan Schütter 2022

Ein Stück Frankreich in Neukölln

01.01.2023 | ahawighorst

Als Jan Schmieder-Balladur vor vielen Jahren noch in einer WG wohnte, ärgerte sich der Frankreich-Fan darüber, dass es kein vernünftiges Brot in Berlin gab. Mit seinen Mitbewohnern entwickelte er damals schon verschiedene Rezepte für gutes Brot. Eine eigene Bäckerei plante er noch nicht, es entstand aber bereits die Idee für einen verballhornten Firmennamen: „Le Brot“. Nach dem Studium von Literatur und Sportwissenschaft arbeitete Schmieder-Balladur zunächst als Bereichsleiter beim Discounter Norma. „Das war eine tolle Zeit. Ich habe gut verdient und viel gelernt. Aber den Job wollte ich nicht dauerhaft machen.“ Als er mit seiner Frau, einer Französin, nach Neu-Kölln umzog, vermissten die beiden dort ebenfalls eine Bäckerei, die gutes Brot backt. Lesen Sie hier mehr…


artisan | Inhalt aktuelle Ausgabe |

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!