Lebensmittelwirtschaft in der Corona-Krise – rechtlich betrachtet

Foto: Foto: Anrita1705 / pixabay.com 2020

Lebensmittelwirtschaft in der Corona-Krise – rechtlich betrachtet

29.07.2020 | Kristina Bomm

Die Lebensmittelwirtschaft ist seit langem eine globalisierte Branche. Sie folgt dem allgemei-nen Trend zum freien Welthandel1, und der EU-Agrarmarkt, der zwar selbst wenig mit Freihandel zu tun hat, hat immerhin einen weitgehend freien Binnenmarkt für Lebensmittel geschaffen. Neue Gefahren erwachsen aus dem immer schnelleren Austausch von Waren und Dienstleistungen weltweit, die mit den Stichworten „Neue Plagen“, Pandemie, BSE, SARS, Ebola, Ehec, „Vogelgrippe“, „Schweinegrippe“ und jetzt eben „Corona-Virus“ verbunden sind.
Lesen Sie hier mehr …


Inhalt aktuelle Ausgabe | recht |