Von Hashtags und Handkäskreppeln

Foto: Bäckerei Rank 2021

Von Hashtags und Handkäskreppeln

09.02.2021 | Christin Krämer

Nanu, gleich eine ganze Familie in der Rubrik der jungen Wilden? Nicht ganz. Zwar wird die Stadtbäckerei Rank im hessischen Nidda von den Schwestern Katharina und Theresa Rank bereits in sechster Generation geführt, doch wie so häufig in traditionsreichen Unternehmen ist die Familie stets mit von der Partie und in Entscheidungsfindungen involviert. Ein Alleinstellungsmerkmal sind zum Beispiel Produkte wie der Mett-, Herings- oder Handkäskreppel. Ja, Sie haben sich nicht verlesen. Da mussten auch die Eltern der Schwestern, Thomas und Simone Rank, erst einmal schlucken. Doch ihr Vertrauen in die Junioren wurde nicht enttäuscht. Mit ihren eigens kreierten Faschingsspezialitäten gingen Katharina und Theresa erstmals in der Karnevalssaison 2018/19 an den Start und erlangten damit deutschlandweit mediale Aufmerksamkeit. Was als verrückte Idee begann, gehört mittlerweile zum Konzept.
Lesen Sie hier mehr …


Back Journal | Inhalt aktuelle Ausgabe |

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!