Events

Aus der Praxis für die Praxis
Regelmäßig veranstaltet das Magazin Artisan in Zusammenarbeit mit der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe und der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim praxisnahe Fachseminare rund um den Themenbereich handwerkliches Backen, Backkunst und slow baking. Dabei stehen Inhalte, wie Vorstufen, Sauerteige, Langzeitführung, besondere Brote oder auch selbst hergestellte Füllungen im Fokus.

An den jeweils zwei Seminartagen lernen die Teilnehmer nicht nur eine große Auswahl an Gebäckideen und deren Umsetzung kennen, sondern bekommen auch die dazugehörigen Rezepturen, um sie im eigenen Betrieb gewinnbringend einzusetzen. Neben den Tipps der Referenten sorgen natürlich auch die Gespräche und der Erfahrungsaustausch mit Kollegen stets für viele neue Anregungen.

Zielgruppe:
Handwerkliche Bäcker

Artisan Seminar | 17.04.-18.04.2024 in Arnstein mit der Richemont Fachschule
“Feingebäck und tourierte Hefeteige”
Kosten für Abonnenten: 975 Euro zzgl. Mwst | Kosten für Nicht-Abonnenten: 1.250 Euro zzgl. Mwst.
(Teilnehmerrabatt ab 2 Teilnehmern 5%)
Inhalt: „Reichhaltige Teige“ und der Einfluss der Zutaten. | Gugelhupf, Pausenbrötchen und Dinkel-Knuspersnacks. | Möglichkeiten zur Fett-, Zucker- und Salzreduktion. | Das richtige Tourieren und der Einfluss der Teigschichten. | Leckere Gebäckideen auf Basis von Panettone und Brioche. | Vegane Lösungsansätze –Ersatz für Milch, Ei und Butter.
weitere Informationen folgen | Jetzt anmelden | Einblicke ins Seminar (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Artisan Seminar | 21.-22.08.2024 in Olpe mit der Ersten Deutschen Bäckerfachschule
“Feingebäcke aus aller Welt”
Kosten für Abonnenten: 625,50 Euro zzgl. Mwst | Kosten für Nicht-Abonnenten: 695 Euro zzgl. Mwst.
(Teilnehmerrabatt ab 2 Teilnehmern 5%)
Inhalt: Vieles, was in den USA populär ist, findet früher oder später auch in Deutschland seine Fans. Das gilt schon längst für den American Cheesecake in vielen Variationen, als hippe Alternative zum klassischen Altdeutschen Käsekuchen. | Schon in der Österreichisch-Ungarischen Doppelmonarchie wurde Genuss groß geschrieben, davon zeugen bis heute Linzer Torte, Strudel und Co.. | Das Vereinigte Königreich haben ebenfalls Spezialitäten zu bieten, wie etwa Shortbread, Scones oder Lemoncurd.
weitere Informationen | Jetzt anmelden

Artisan Seminar | 16.10.-17.10.2024 in Arnstein mit der Richemont Fachschule
“Mehr Geschmack mit langer Teigführung”
Kosten für Abonnenten: 975 Euro zzgl. Mwst | Kosten für Nicht-Abonnenten: 1.250 Euro zzgl. Mwst.
(Teilnehmerrabatt ab 2 Teilnehmern 5%)
Inhalt: Alles Wissenswerte über die Zutaten und deren Einfluss auf die Rezeptur | Welche Anforderungen stellt eine fachgerechte Langzeitführung an Weizenmehle/Typenmehle? | Rezeptentwicklung für lange Teigführungen mit Backhefe und/oder Sauerteig | Fachgerechte Kombination von Langzeitführungen und moderner Kältetechnik | Gründe warum lange Fermentation das Brot bekömmlicher macht | Roggensauerteig | Brötchen
weitere Informationen | Jetzt anmelden

Rückblick | Galerien

2023 – Feingebäck und tourierte Hefeteige | Fachschule Richemont
Auch im süßen Bereich ermöglichen Sauerteige und lange Teigführungen die Herstellung von Premiumprodukten. Das erfuhren die Teilnehmer beim ausgebuchten Artisan-Seminar im April 2023 im Miwe live baking center in Arnstein. Zu den vermittelten Grundlagen zählten der Einsatz von Sauerteig zur Unterstützung des Butteraromas und die Optimierung des Nährwertprofils durch Fett-, Zucker- und Salzreduktion. Weitere Themen waren das richtige Tourieren und der Einfluss der Teigschichten auf Gebäcke, wie zweifarbige Croissantvarianten oder salzige Snacks. Gebacken wurde eine bunte Produktvielfalt mit Panettone-Teig und natürlich das Mailänder Traditionsgebäck selbst. Weiterhin standen leckere Brioche-Varianten und klassischer Gugelhupf, gelockert mit Sauerteig, auf dem Programm sowie zuckerreduzierte Pausenbrötchen, Dinkel Knuspermüsli oder ein Powerriegel mit Dinkelkörnern als Snackideen für Ernährungsbewusste.

2022 – Mehr Zeit bringt mehr Geschmack | Fachschule Richemont
Auch im süßen Bereich ermöglichen Sauerteige und lange Teigführungen die Herstellung von Premiumprodukten. Das erfuhren die Teilnehmer beim ausgebuchten Artisan-Seminar im April 2023 im Miwe live baking center in Arnstein. Zu den vermittelten Grundlagen zählten der Einsatz von Sauerteig zur Unterstützung des Butteraromas und die Optimierung des Nährwertprofils durch Fett-, Zucker- und Salzreduktion. Weitere Themen waren das richtige Tourieren und der Einfluss der Teigschichten auf Gebäcke, wie zweifarbige Croissantvarianten oder salzige Snacks. Gebacken wurde eine bunte Produktvielfalt mit Panettone-Teig und natürlich das Mailänder Traditionsgebäck selbst. Weiterhin standen leckere Brioche-Varianten und klassischer Gugelhupf, gelockert mit Sauerteig, auf dem Programm sowie zuckerreduzierte Pausenbrötchen, Dinkel Knuspermüsli oder ein Powerriegel mit Dinkelkörnern als Snackideen für Ernährungsbewusste.

2021 – Vielfalt mit dem vollen Korn | Erste Deutsche Bäckerfachschule Olpe
Die Olper Fachlehrer Wolfgang Vollmer und Maik Wegner sind sich einig: Vollkorngebäcke sind längst nicht mehr klein, hart und hässlich. Inzwischen sind sie längst optisch ansprechend, saftig und lecker. Wenn die Gebäcke gut aussehen, dann animiert ein größeres Vollkornsortiment in der Regel auch mehr Kunden zum Kauf. Allerdings erwarten viele Kunden in Vollkorngebäcken nach wie vor ganze oder zumindest nur grob gemahlene Körner. Daher ist es wichtig, dass das Verkaufspersonal erklären kann was Vollkorn eigentlich bedeutet. Es bedeutet nur, dass das ganze Korn vermahlen worden ist, egal ob zu grobem Schrot oder feinem Mehl. Beim Artisan-Seminar zeigte das Team der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe passend dazu mit einer abwechslungsreichen Rezeptauswahl, dass Vollkorn-Gebäcke nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker sind.

2019 – Alte Verfahren, modern interpretiert | Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim
Das Artisan-Seminar in der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim zeigte einen Querschnitt der traditionellen Herstellung von Broten sowie Klein- und Feingebäck mit vielen Tipps und neuen Ideen. Dabei stand die Praxis klar im Vordergrund und so stellten die Teilnehmer in Gruppenarbeit an den beiden Tagen etwa 30 verschiedene Gebäcke her. Gemäß der Artisan-Philosophie erläuterte das Fachlehrer-Team, bestehend aus Nicole Weber, Felix Rommel, Matthias Frez und Wolfgang Furtner, im theoretischen Teil aber auch die Grundlagen zur Sauerteigführung, insbesondere im Hinblick auf die Herstellung von Broten ohne Backhefezusatz.

2019 – Klassische Backkunst | Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim
Das Seminar vermittelte wichtiges Know-how rund um seit Generationen bewährte Produktionsverfahren. Diese wurden natürlich an die aktuellen Rohstoffqualitäten und die heutige Backstubentechnik angepasst, um in der modernen Artisan-Bäckerei mit klassischer Backkunst arbeiten zu können.

2017 – Handwerkliche Snacks | Erste Deutsche Bäckerfachschule Olpe
Snacks sind nach wie vor ein Wachstumsmarkt für alle Bäckereien. Das Seminar lieferte passend dazu viele praxisnahe Ideen für süße und herzhafte Premium-Snacks, hergestellt mit handwerklichen Verfahren. Das breite Themenspektrum reichte dabei von traditionellen Gebäck-Klassikern im neuen Gewand bis hin zu den sehr angesagten Bäcker-Stullen.

2016 – Traditionelle Brotherstellung | Erste Deutsche Bäckerfachschule Olpe
Die Kunden schätzen traditionell hergestellte Brote mit zeitgemäßer Optik ganz besonders. Für den Bäcker hat dabei aber auch die rationelle Herstellung eine große Bedeutung. Wie man beides in der modernen Backstube umsetzen kann, zeigte dieses Seminar. Die Zutaten waren dabei spezielle Rezepturen, qualitätssteigernde Führungen und hochwertige Rohstoffe.

2015 – Füllungen selbst gemacht | Erste Deutsche Bäckerfachschule Olpe
Den guten Artisan-Bäcker erkennt man an praxis- und qualitätsorientierten Füllungen und Auflagen ohne Tüte und Einheitsgeschmack. Passend dazu wurde im Seminar gekocht und gerührt. Die leckeren Ergebnisse waren süß oder herzhaft und teilweise auch vegetarisch oder vegan.


Marktvorteile durch mehr Wissen
Regelmäßig bieten wir als Fachverlag Seminare und Weiterbildungen für Führungskräfte an. Viele unserer Referenten sind bekannte Größen aus Führung, Verkauf, der Bäckerwelt und der Systemgastronomie. Beim erfolgreichen Filialmanagementtag dreht sich traditionell alles um Controlling in der Filiale, Mitarbeiterführung im Verkauf, Motivation, Digitalisierung, Logistik, Verkaufsförderung, Kassensysteme, bargeldloses Bezahlen und Standortfaktoren.
Über Best-Practice-Keynotes lernen die Teilnehmer innovative Erfolgskonzepte kennen, in Impulsvorträgen vermitteln ihnen fachkundige Berater, Juristen und Branchenvertreter wertvolles Praxiswissen. Zu der Veranstaltung begrüßen wir jedes Mal zahlreiche Führungskräfte aus Bäckereien.

Zielgruppe:
Unternehmer, Verkaufsverantwortliche und Führungskräfte in Filialbäckereien, Coffeeshops und der Systemgastronomie

11. Filialmanagementtag | FILIALE DER ZUKUNFT | 07.-08. Oktober 2024 in Münster
Kosten für Abonnenten: 490,- Euro zzgl. MwSt. | Kosten für Nicht-Abonnenten: 690,- Euro zzgl. MwSt.
(inkl. Abendessen am 07.10.2024, Mittagessen & Pausenverpflegung am 08.10.2024 | Teilnehmerrabatt ab 2 Teilnehmern 5%; ab 4 Teilnehmern 10% | Sofern Sie nicht am Abendessen am 07.10.2024 teilnehmen möchten, erhalten Sie eine Gutschrift über 60 Euro zzgl. MwSt. pro Person.)

Referenten & Themen (folgen)

Location:

Mövenpick Hotel Münster
Kardinal-von-Galen-Ring 65
48149 Münster

Tel.: +49 251 8902 0
E-Mail: hotel.muenster@movenpick.com

 

 

Zimmerreservierung:
Zimmer zu Sonderkonditionen (EZ 169,- Euro inkl. Frühstück und MwSt.) können im Mövenpick Hotel Münster aus dem Abrufkontingent „Filialmanagementtag“ gebucht werden. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel unter dem Namen des Abrufkontingents „Filialmanagementtag“.
Telefon: +49 251 8902 0 | E-Mail: hotel.muenster@movenpick.com.

Jetzt anmelden

 

 

 

 

Rückblick | Galerien

Die Referenten

2023 – 10. Filialmanagementtag

  • Marco Plate, Karlchens Backstube GmbH: Selbstorganisation für Führungskräfte
  • Tobias Exner, Bäckerei Exner: Gamification – spielend Mitarbeiter wie
    Kunden binden und Verkaufschancen generieren
  • Rüdiger Maas, Institut für Generationenforschung: Die Generation Z verstehen und gewinnen
  • Manuela Sander & Sabrina Linzenmeyer, Sander’s Backstube GmbH & Co. KG und KONZEPTWERKSTATT GmbH & Co. KG: Kreatives Recruiting im Netz
  • Anne Goeken-Schmidt & Benedikt Goeken, Goeken backen GmbH & Co. KG: Mitarbeiterentwicklung im Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unserem Rückblick


2022 – 9. Filialmanagementtag

  • Barbara Liebermeister, Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter: Eigenschaften der Leader von morgen
  • Pierre Nierhaus, Pierre Nierhaus Consulting GmbH: Trends, Innovationen und neue Führungsmodelle in der Bäcker-Gastronomie – und was diese für den Bäcker bedeuteten
  • Bastian Reeke, W. Geiping GmbH & Co. KG: So gelingt Bestelloptimierung in der Praxis
  • Ronny Vogel, Ausbildungsmeister HWK Oberfranken: Nachwuchskräfte gewinnen und im Unternehmen entwickeln
  • Georg & Christopher Krimphove, Der gute Bäcker H. Krimphove GmbH: Generationsnachfolge als Teamwork
  • Marcel Beynio, Höflinger Müller GmbH: Künstliche Intelligenz für den Filialalltag

2019 – 6. Filialmanagementtag

  • Matthias Bergmann, Bäckerei Bergmann & Sebastian Daume, YNEO: Selbstmanagement und agile Arbeitsweisen – ein Praxisbericht in der Bäckerei Bergmann
  • Volker Rozynski, Synvios: Wie Mitarbeiter ticken und Führung einfacher wird
  • Eva Schulte-Austum, Wirtschaftspsychologin & Buchautorin „Vertrauen kann jeder“: Erfolgsfaktor Vertrauen
  • Martin Gaedt, Buchautor „Mythos Fachkräftemangel“: Rock Your Recruiting
  • Susanne Behnke-Schoos & Rainer Kolls, Familienbäckerei Kolls: Praxisbeispiel Mitarbeiterbegeisterung – gute Stimmung verkauft
  • Daniel Wintering, der Brot-Sommelier, Bäckerei Wintering: Mit Brot Kunden begeistern

2019 – Filialmanagementtag SPEZIAL

  • Kai Heddergott, Kommunikationsberater: Die digitale Biografie – wie Sie Generationen im Change-Prozess zusammenbringen
  • Christiane Brandes-Visbeck, Buchautorin und Online Marketing Beraterin: Digital Leadership – eine neue Art zu führen
  • Laura Pier, Social-Media-Beraterin: Influencer Marketing – ein Hype oder ein Muss?!
  • Tobias Müller, Influencer & Der Kuchenbäcker: Blogger Relations – so gewinnen Sie Blogger für sich
  • Marlon Gnauck, Bäckerei Gnauck: Praxisbericht Social Media – „Jeden Tag schließt ein Bäcker? Ich bin’s nicht!“
  • Fee Damm, Leiterin Verwaltung und Marketing Bäckerei Moss: Bestellprognosen – ein Praxisbericht aus der Bäckerei Moss
  • Peter Blasche, Business Development Direktor Girocard: Bargeldloses & kontaktloses Bezahlen

2018 – 5. Filialmanagementtag

  • Gesa Lüken-Hoppmann, Cats-Consulting: Systematische Einarbeitung – Begeisterungszeit, die sich lohnt
  • Thomas Böhmer, Business-Coach: Einfach führen und motivieren
  • Hannah Maske, Bäckerei Olaf Balzer: Praxisbeispiel – Azubigewinn mit Herz und Verstand
  • Anke Bunte, Bunte! Beratung für Bäcker: Optimale Personalkosten im Verkauf
  • Sebastian Purps-Pardigol, Führungskräftecoach: Führen mit Hirn
  • Mirco Hitzigrath, Upstalsboomer: Der Upstalsboom-Weg – Potenzial entfalten statt Ressourcen ausnutzen
  • Daniela Sprung, Kommunikationsberaterin und Bloggerin: Employer-Branding – Mitarbeitersuche im Internet

2017 – 4. Filialmanagementtag

  • Andreas Klingenberg, Bäckerei Klingenberg: 67 Artikel sind genug
  • Frank Schmitz, bsc-konzepte: Effektive Abläufe in der Filiale
  • Joseph Hartmayer, Verband für das Württembergische Bäckerhandwerk: Bargeldloses Bezahlen – der aktuelle Stand
  • Jürgen Rieber, Wiesheu: Backen im Laden ohne Überforderung der Verkäuferinnen
  • André Karsten, Polizei Frankfurt: „Wir haben doch nix“ – Social Media mit kleinem Budget
  • Oliver Vogt, Gehrke Econ: Wieder mehr Verkaufen im Verkauf durch sinnvolle Reduzierung der Prozesse
  • Hermann Riedl, Berater bei Riedl Consult: Handbücher als Führungs- und Systemmodul – Praxiswissen
  • Suzanne Grieger-Langer, Profiler: Führen 007 statt 08/15

2016 – 3. Filialmanagementtag

  • Josef Anton Hartmayer, Verband für das Württembergische Bäckerhandwerk, & Frank Höffken, GS1 Germany: Bezahlsysteme jetzt und in der Zukunft
  • Markus Heinze, Leiter Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung Harry Brot: Kernkompetenz Führung
  • Heiko Klages, Rechtsanwalt: 10 wichtige Rechtsurteile für Verkaufsmanager
  • Patrick Junge, Geschäftsführer Peter Pane: Ablaufplanung mit (Gastro-) System
  • Jens Dieckmann, Rechtsanwalt: Die Beschäftigung von Asylsuchenden
  • Sigurt Jäger, Verband für das Rheinische Bäckerhandwerk: Preispolitik – Gewicht im Blick
  • Roni Merz, Geschäftsführer Merz, & Andreas Strahl, Verkaufsleiter Bäckermeister Grobe: Marktkieker-Betriebe 2016
  • Bernd Kütscher, Direkter Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim: Weiterbildung Verkaufsleiter/in

2015 – 2. Filialmanagementtag

  • Karl Meisterl, bsc-konzepte: Führen mit Zahlen und System
  • Anke Bunte, Bunte! Beratung für Bäcker: Mitarbeitereinarbeitung
  • Margit Poeth, Poeth Beratung: Poersonaleinsatzplanung mit Pepp
  • Heiko Klages, Rechtsanwalt: Problematik Mitarbeiterdiebstahl – Beispiele aus der Praxis
  • Dirk Brinkhege, Geschäftsführer Dat Backhus, & Simone Böhne, Karlchen’s Backstube: Vermittlung von Zahlen an Mitarbeitern
  • Irene Wolff-Meijer, Beraterin: Stoppt den Zickenkrieg – Teamentwicklung und Potenzialanalyse
  • Nina Herrmann, Expertin für Stressmanagement: Sind wir Superhelden? Reparaturanleitung für Stressgeschädigte

2014 – 1. Filialmanagementtag

  • Annette Fürst, Diplom-Psychologin, Fürst Class Coaching: Mitarbeitermotivation
  • Marion Wüller, Essmann’s Backstube: Mitarbeiterfortbildung in der eignen Bäckerakademie
  • Sigurt Jäger, Betriebsberater beim Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks: Gefahren in der Bäckergastronomie
  • Ludger Schlautmann, GA Trendagentur: Trends im Snackgeschäft
  • Daniel Schneider, Referent für Lebensmittelrecht und gewerblichen Rechtsschutz beim Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks: Allergendeklaration
  • Anke Bunte, Bunte! Beratung für Bäcker: Führen nach Zahlen – praxisnahe Beispiele
  • Stephanie Tadday, Bäckerei Nestel: Modernes System mit Bezahlautomaten – Hürden und Vorteile als Praxisbeispiel
  • Manfred Klüber, Geschäftsführer Bäckerei Pappert: Konzepte kreieren – Beispiel am Geschäftsmodell „Pasta Boys“


Sommer, Sonne …
Let’s celebrate!
Getreu dem Motto „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen“, verwandelt sich der Parkplatz hinter dem Verlagsgebäude der INGER und Convention Verlagsgesellschaften in Osnabrück alle paar Jahre im Sommer in eine Party-Location mit Branchentalk. Und zwar immer genau dann, wenn eine unserer Zeitschriften Jubiläum feiert. 2021 haben wir gleich dreifach Grund zur Freude, denn während Biowelt und Aroma bereits 15 Jahre alt werden, feiert die Zeitschrift Coffee Business sogar schon ihren 20. Geburtstag! Einen Blick hinter die Kulissen des Verlages erhaschen bei dieser Gelegenheit nicht nur unsere Leser, Anzeigenkunden und Freunde des Hauses, sondern auch die Familien unserer Mitarbeiter*innen, die einmal schauen können, wo und mit wem ihre Liebsten arbeiten.

Der Termin für das nächste Sommerfest wird rechtzeitg bekanntgegeben.

Rückblick | Galerie