Portfolio

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
2x jährlich
ISSN: 1860-7810
est. 2006

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
Post GoGreen Logo

Aroma

Das Röstermagazin

Aroma ist das Magazin für das professionelle Rösterhandwerk. Der Röstermarkt boomt. Im vergangenen Jahr verzeichneten wir zahlreiche Neueröffnungen. Auch etablierte Player konnten ihre Marktstellung ausbauen. Die Entwicklung zeigt: Die Konsumenten legen Wert auf Qualität! Zu unseren Lesern zählen sowohl Großröster als auch mittelständische Filialisten mit eigenem Coffeeshop-Konzept, aber auch regionale sogenannte Mikroröster mit einem Schwerpunkt auf nachhaltiger Produktion und individuellen Röstprofilen.

Wir begleiten diese Renaissance des Rösterhandwerks und schlagen eine Brücke zwischen Kaffeetradition und -innovation – entlang der Wertschöpfungskette vom Ursprung bis in die Tasse. Unsere Leser erwarten spannende Reportagen aus den Anbauländern, Informationen zu Projekten vor Ort sowie Berichte zur aktuellen Importlage. Ob Costa Rica, Indonesien oder Australien – Aroma reist um den gesamten Kaffeegürtel und berichtet exklusiv. Die Veredelung durch den Röstvorgang wird mit innovativen Technikthemen sowie aktuellen Studien vertieft. Dazu sprechen wir mit Experten aus der Branche über Verarbeitung, Vermarktung und Veredelung, präsentieren clevere Verkaufsideen sowie umfassendes Wirtschaftswissen rund um Kaffee. Porträts der Player bilden das Herzstück unseres Röstermagazins.

Aus dem Inhalt:

Bedeutsame Biodiversität

Mit einer Erhaltungssammlung für Varietäten setzt sich die Wilhelma in Stuttgart für den Schutz der Kaffeevielfalt ein. Fragt man Verbraucher...

Deutschlands Röster zwischen Tradition und Moderne

Wie gestaltet sich die Rösterlandschaft 2020 in Deutschland? Wo sind die Hotspots? Wer dominiert den Markt? Wir haben nachgeforscht: Zweihundert...

In die Zukunft gerichtet

Auf der Finca Rio Colorado in Honduras entwickeln die Besitzer aus einer traditionellen Kaffeeplantage ein ambitioniertes und nachhaltiges Agrarkonzept für...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
4x jährlich
ISSN: 1869-8530
est. 2004

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

Artisan

Das Magazin für Handwerkskunst und slow baking

Artisan ist das exklusive Magazin für Teig, Zeit, Geschmack und Qualität. Es liefert Bäckern, die sich Zeit für Geschmack nehmen wollen, das nötige Hintergrundwissen für die tägliche Praxis. Während viele Betriebe der Backbranche auf Anlagen zur Herstellung, Aufarbeitung und Veredelung ihrer Produkte zurückgreifen, fördern wir die tatsächliche handwerkliche Backkunst. Deshalb richtet sich Artisan an handwerklich arbeitende Teigkünstler und solche, die jetzt umdenken und zum Kreis dieser Premiumbäcker gehören möchten. Wir sind davon überzeugt, dass gute Backwaren Zeit brauchen, um Geschmack zu entwickeln. Längst bieten Discounter zwar günstige, zumeist aber geschmacksuniforme Brote und Brötchen an. Handwerksbäcker hingegen verwöhnen ihre Kunden mit Geschmackserlebnissen wie zu Großmutters Zeiten.

Themenschwerpunkte von Artisan sind die traditionelle Verarbeitung natürlicher Rohstoffe sowie die dazu notwendige Technik, welche unter anderem in Betriebsreportagen aus dem In- und Ausland vorgestellt wird. Im Fokus stehen daneben traditionelle Produktionsverfahren und Vorteigtechnologien. Abgerundet wird das Magazin durch kreative Rezepte, Berichte über aktuelle Seminare und neueste Erkenntnisse aus der Wissenschaft.

Aus dem Inhalt:

Ein (Knet-)Kessel Buntes

Zu Ostern darf es für Fachlehrer Maik Wegner von der Ersten Deutschen Bäckerfachschule auch im Brotregal gern etwas farbenfroher sein....

Selbst ist der Mann

Als Magnus Grubbe nach Berlin kam, wollte er eigentlich nur ein Rugbrød finden, wie er es aus Dänemark kannte. Geworden...

Artisan-Seminar

Unter dem Motto "Alte Verfahren, modern interpretiert" zeigte das Artisan-Seminar in der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim zeigte einen Querschnitt der...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
14x jährlich
ISSN: 0940-0362
est. 1973

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

Back Journal

Das Magazin für Filialbetriebe und Premiumbäcker

Back Journal ist das Fachmagazin für die Zukunftsbetriebe der Backbranche. Gelesen wird es von den Unternehmerinnen und Unternehmern der Filial- und Premiumbäckereien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Innovationen für Produktion, Verkauf und Management stehen beim Back Journal schon traditionell an erster Stelle: Seit 1987 verleiht das Magazin mit dem Marktkieker den angesehensten Innovationspreis der Branche. Die Preisträger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sind Vorbilder und Vordenker für eine ganze Branche.

Redaktionell dreht sich beim Back Journal alles um die Frage, wie Filial- und Premiumbäcker ihre Unternehmen zukunftssicher aufstellen. Welche technischen Innovationen sichern einen Qualitätsvorsprung? Gibt es Rohstoffe oder Produktideen, die den Zukunftsbetrieben bei der Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb helfen? Wo liegen die Standorte mit Potenzial und mit welchen Konzepten lassen sie sich erfolgreich managen? Welche Werkzeuge helfen Unternehmerinnen und Unternehmern bei der Steuerung und Kontrolle mittelständischer Betriebe? Schließlich: Wohin entwickeln sich die Märkte und welche strategischen Entscheidungen müssen jetzt getroffen werden?

Aus dem Inhalt:

Achtung Kontrolle: Ihre Rechte und Pflichten

Das Leben als Unternehmer wäre so schön, wäre da nicht die lästige Bürokratie. Und noch viel schlimmer ist die der...

Corona zum Trotz

Viele Kollegen kennen die Adresse der Bäckerei Vatter aus Buchholz an der Aller. Denn das an die Produktion anschließende Café...

Expedition durch den Fördermitteldschungel

Staatliche Zuschüsse beziehen nur große Konzerne und Unternehmen in Schieflagen? Der selbsternannte Fördermittelpapst Kai Schimmelfeder räumt mit Mythen rund um...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
4x jährlich
ISSN: 2192-1342
est. 2010

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

Back Journal direkt

Das Magazin für junge Verkaufsprofis und ihre Ausbilder

Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind die Zukunft der Backbranche. Back Journal direkt unterstützt die Unternehmerinnen und Unternehmer im Bäckerhandwerk bei der Förderung ihrer Mitarbeiter im Verkauf. Deshalb beziehen sie Back Journal direkt und geben es dann an ihre Mitarbeiter – Verkaufs- und Filialleitungen ebenso wie Fachverkäuferinnen, Seiteneinsteiger und Auszubildende – weiter.

Im Themenmix findet sich alles, was heute zum modernen Verkauf gehört: vom Backen im Laden und Snackherstellung über Warenkunde, Präsentation und Sortimente bis hin zu Verkaufspsychologie sowie Hygiene und noch vieles andere mehr. Alles natürlich zielgruppengerecht aufbereitet.

Abgerundet wird das Konzept durch Tipps für die Praxis, Hintergrundinfos rund um die handwerkliche Herstellung von Backwaren, Kennzahlen-Schulung und Kaffeekonzepte.

Aus dem Inhalt:

Weniger ist leider manchmal mehr

„Free from ...“-Produkte erobern die Supermärkte. In den Bäckereifachgeschäften macht das  die Argumentation nicht leichter. Erinnern Sie sich zum Beispiel...

Horror oder Harmonie?

Schwierige Kollegen gibt es an fast jedem Arbeitsplatz. Und sie sorgen nicht nur dafür, dass das Betriebsklima leidet, sondern im...

Wenn es mit dem Zusatzverkauf nicht klappt …

… könnte es an den Fragen liegen. Wir haben für Sie einige Tipps zur Gesprächsführung – damit Sie die richtigen...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
4x jährlich
ISSN: 1860-7799
est. 2002

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

Backtechnik Europe / International

Das Magazin für Industrie und Großhandwerk

Backtechnik ist die renommierte Fachpublikation für die Backindustrie sowie filialisierende Betriebe weltweit. Mit einem anspruchsvollen redaktionellen Inhalt bietet Backtechnik seinen Lesern genau das Hintergrundwissen, das für eine erfolgreiche Produktion benötigt wird. Ein Konzept, das sich bewährt: Backtechnik ist das offizielle Organ der Association Internationale de la Boulangerie Industrielle (AIBI) sowie der Vereinigung der Backbranche (VDB) in Deutschland.

Backtechnik gibt es in zwei internationalen Formaten: Backtechnik europe als deutsch-/englischsprachige Ausgabe mit Wendecover für den starken europäischen Markt konzipiert, Backtechnik international in englischer Sprache mit einer erweiterten internationalen Leserschaft in Nordamerika, im Nahen und Mittleren Osten, in Asien und Australien.

Aus dem Inhalt:

Brotaufarbeitung in Handwerk und Industrie

Keine klaren Grenzen gibt es bei der Brotaufarbeitung zwischen Industrie und Handwerk. Das gilt sowohl bei den Bäckereien als auch...

Fast unbegrenzte Möglichkeiten

Bei Vemag dreht sich alles dreht sich um’s Produkt.  Die hauseigenen Portionierer arbeiten nach dem Extruderprinzip und sind sehr vielseitig...

Auf dem Gipfel der Qualität

Beim „Vakuum-Day“ am 21. Januar 2020 informierten die VDB Landesgruppe Berlin/Brandenburg und das IGV in Bergholz-Rehbrücke über die physikalischen Hintergründe...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
6x jährlich
ISSN: 2196-0585
est. 2013

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

BäckerGastro

Das Magazin für bäckergastronomische Konzepte

BäckerGastro richtet sich seit 2013 an Entscheider in gastronomisch orientierten Bäckereien. Schon jetzt erzielen manche Betriebe bis zu 25 Prozent ihres Umsatzes mit Snacks, Heißgetränken, belegten Brötchen und warmem Mittagstisch – Tendenz steigend. Der Markt ist umkämpft, neue Ideen und Trendentwicklungen gehören zum täglichen Geschäft.

Wir bieten aktuelle Branchennews, exklusive Reportagen, Neuheiten im Bereich der Snacktechnik, Verkaufstipps, Rezepte, Rohstoffkunde, Kalkulationen sowie praxisnahe Fachinformationen aus den Bereichen EDV, Convenience, Spülmaschinen, Systemgastronomie, Kaffee- und Heißgetränke sowie Küchenausstattung. Unsere Leser schätzen das geballte Fachwissen und die Inspiration, die das Magazin ihnen liefert.

Aus dem Inhalt:

Bäckerei Kempe – volle Kraft voraus!

Bäckermeister Axel Kempe war oft seiner Zeit voraus. Nun nimmt Sohn Lars das Ruder in die Hand und möchte wie...

Ganztägig Frühstücken

Vis-à-vis zum Hafenufer und der berühmten Elbphilharmonie in Hamburg eröffeten Nicole und Antonio Vigliarolo im Januar das Café Melt. Dienstag...

Corona & Trends – Entwicklung

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind in den Bäckereien hierzulande deutlich zu spüren. Auch der Snackbereich befindet sich im Wandel. Seit...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
12x jährlich
ISSN: 0342-9938
est. 1909

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

Bäcker Zeitung

Die Regionalzeitung für Bäcker und Konditoren

Seit 1909 ist die Bäcker Zeitung der Fachtitel für kleine und mittelständische Betriebe im Bäckerhandwerk, die deutschlandweit den größten Marktanteil ausmachen. Die Zeitschrift ist das traditionsreichste Fachmagazin in unserem Verlagshaus und in der gesamten Branche. Unsere Leserschaft profitiert von zielgruppengerecht aufbereiteten Fachthemen, praktischer Hilfestellung, aufschlussreichen Reportagen sowie einer umfangreichen regionalen Berichterstattung aus den einzelnen Bundesländern, Verbänden und Innungen.

Wir bieten relevante Branchennews sowie Handlungsempfehlungen für Entscheider, die deren Arbeitsalltag erleichtern und auf die Entlastung des gesamten Unternehmens zielen, um zukunftsfähig zu bleiben. Gleichzeitig informieren wir über Trends, Branchenentwicklungen, Veranstaltungen und Messen. Dabei gilt: Wir sind nah an der Praxis und am Unternehmer. Seine Themen und Fragestellungen stehen bei uns im Mittelpunkt.

Seit 110 Jahren ist die Bäcker Zeitung die Zeitschrift für traditionsbewusste Handwerksbetriebe mit Vision.

Aus dem Inhalt:

Kuchen aus dem Kloster

Es ist schon etwas Außergewöhnliches, wenn ein Kloster mit dem Duft von frischen Backwaren zahlreiche Besucher anzieht. Doch genau das...

Sofort wiedererkannt

Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Brötchen optisch so zu verändern, sodass Kunden klar ist, woher es kommt. Doch warum...

Wenn es ernst wird

Wird ein Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet, müssen Kleinstbetriebe schließen – und auf ihre Versicherung vertrauen. Wir sprachen mit einem...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
4x jährlich
ISSN: 1869-230
DOI: 10.23789/1869-2303
est. 1946

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

Cereal Technology

Das Fachmagazin für Wissenschaft, Forschung und Technologie

Seit 1946 ist Cereal Technology (Getreidetechnologie) das Fachmagazin für Getreide, Mehl, Brot, Teigwaren, Cerealien und Technik. Mit fachkundiger Unterstützung eines Beirats, dem namhafte Persönlichkeiten der Branche angehören, berichtet Cereal Technology über die wissenschaftliche, forschungsorientierte und technologische Seite der Produktion und Verarbeitung von Getreide und verwandten Rohstoffen. Richtungsweisend für alle Sektoren der Getreideverarbeitung – immer anwendungsorientiert und auf dem neuesten Stand der Forschung. Cereal Technology bietet durch das Peer-Review-Verfahren wissenschaftlich anspruchsvolle Originalpublikationen und wird weltweit gelesen. Seit 2018 haben wir zusätzlich den Digital Object Identifier (DOI) eingeführt. Mithilfe des DOI können Fachartikel besser lokalisiert und somit wissenschaftlich schneller zur Verfügung gestellt werden.

Cereal Technology wendet sich an die Leser, die sowohl an wissenschaftlichen Grundlagen als auch an technischen und technologischen Aspekten interessiert sind. Das Fachmagazin spricht gleichermaßen Getreideerzeuger, Mühlen und Getreidehandel, Großbäckereien und Backwarenindustrie an.

Aus dem Inhalt:

  • Molekulare Änderungen: Weizen- und Haferstärke
  • Raubhefen: Potenzial der Biokonservierung
  • Effektive Kontrolle der Hefeproduktion

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
6x jährlich
ISSN: 2190-2151
est. 2000

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv


Redaktionsbeirat:

Graziano Chessa
coffee & events, Düsseldorf

Christian Kohlhof
Amalthea Ventures und Gründer von chicco di caffe, Essen


IVW Logo Post GoGreen Logo

Coffee Business

Das Magazin für die Kaffeebranche

Coffee Business ist DAS Wirtschaftsmagazin für die Kaffeebranche. Mit großer Fachkompetenz und redaktionellem Know-how informieren wir unsere Leser im B2B-Bereich bereits seit 2000 über Technik, Trends und Gastgeberkonzepte, vermitteln Kaffee- und Businesswissen und stellen innovative Projekte vor. Kaffee ist derzeit das beliebteste Getränk der Deutschen. Mit unseren Reportagen, Fachberichten und Produktvorstellungen leisten wir einen wichtigen Beitrag, damit dies so bleibt und das Geschäft mit dem Kaffee seine Erfolgsgeschichte auch in Zukunft weiterschreibt.

Die Vielfalt der Branche ist faszinierend und bereichernd. Wir bilden die gesamte Wertschöpfungskette ab, berichten über Anbau, Botanik, Röstung, Sensorik, Veredelung, Unternehmensführung, Personalmanagement, EDV sowie Marketing und Verkauf. In Interviews und Porträts geben wir dem Kaffee-Business ein Gesicht. Zu unseren Abonnenten zählen unter anderem professionelle Baristas, Händler, Makler, Coffeeshop- und Rösterei-Inhaber sowie Bäckereien. Wir sprechen mit den Menschen, die den Markt bestimmen, fragen wichtige Player nach ihren Erfolgsstrategien und liefern Einblicke hinter die Kulissen der Kaffeeunternehmen. Was uns mit unseren Lesern verbindet, ist die Leidenschaft für Kaffee!

Aus dem Inhalt:

Italien: Tutto andra bene?

Alles wird gut – so lautet das Mantra der italienischen Bevölkerung in der Corona Krise. Wirtschaftlich leidet das Land massiv....

Zu Besuch beim Heideröster

Wenn Frank Prohl seinen Giesen-Trommelröster in Gang setzt und beispielsweise Premium-Robusta aus Indien röstet, breitet sich der Duft des Kaffees...

Hamburg feiert den Kaffee

Der Andrang vom 29. Februar bis 1. März im Museum der Arbeit „Alte Fabrik“ war groß. Zum zweiten Mal fand...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
18x jährlich
ISSN: 0949-8508
est. 1913

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv
IVW Logo Post GoGreen Logo

DBZ Magazin Weckruf

Das Wirtschaftsmagazin für Bäcker und Konditoren

Als Mitteilungsblatt der Bäckerinnungen Nordrhein und Westfalen-Lippe im Jahr 1913 gegründet, steht das DBZ Magazin Weckruf heute nicht nur für eine lange Tradition, sondern vor allem für kompetenten Fachjournalismus mit hohem Praxisbezug und einer bundesweiten Verbreitung. Zielgruppe des Handwerks- und Wirtschaftsmagazin sind vor allem Backbetriebe kleinerer und mittlerer Größe sowie Konditoren im gesamten deutschsprachigen Raum.

Das DBZ Magazin Weckruf bietet seinen Lesern einen umfassenden Wissensmix zu allen wichtigen Bereichen einer modernen Bäckerei: Es geht um Orientieren, Verkaufen, Produzieren und Führen. Die Informationen werden dabei immer anwenderfreundlich und praxisnah vermittelt, denn: Unsere Fachredakteure sind Bäckermeister und Betriebswirte des Handwerks. Und noch heute hat das DBZ Magazin Weckruf die Organschaft der Bäckerinnungsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland inne.

Aus dem Inhalt:

Der Ruf der Insolvenz

Oliver Vogt, Geschäftsführer von Gehrke Econ, und Thorsten Hunsalzer, Rechtsanwalt und Insolvenzberater, sprechen über die Vorteile und Fallstricke von Insolvenzverfahren...

Perfekte Brötchen

Das Brötchen ist nach wie vor das A-Produkt der deutschen Bäcker. Um eine konstant gute Qualität zu gewährleisten, kommt es...

„Wir hoffen noch, dass es zu Einigungen kommt“

Karsten Hartwig, Geschäftsführer von Helmig und Partner, erklärt im Interview mit Verleger Trond Patzphal, wie mit Schäden in der Corona-Krise...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
6x jährlich
ISSN: 2627-4582
est. 2009

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv


Redaktionsbeirat:

Wilfried Bergmeier
Goeken backen, Bad Driburg

Simone Böhne
Karlchens Backstube, Löhne

Dirk Brinkhege
Bäcker & Berater, Osnabrück

Marion Wüller
Essmann’s Backstube, Altenberge

Anke Bunte
Bunte! Beratung, Unna

Magdalena Pietraszek
bsc-konzepte, Neuwied


IVW Logo Post GoGreen Logo

Filialmanagement

Das Fachmagazin für Führungskräfte im Verkauf

Seit 2009 ist Filialmanagement DIE Fachzeitschrift rund ums Führen und Verkaufen in der Backbranche und in der Systemgastronomie. Das Magazin richtet sich an alle, die Verantwortung im Verkauf tragen. Unsere Leser sind Inhaberinnen und Inhaber von Bäckereien, Verkaufsverantwortliche großer Filialbetriebe sowie Bereichs- und Filialleitungen.

Sie lesen bei uns Berichte über Themen des Bäckereiverkaufs, wie Führung, Mitarbeiterbindung, Kassen-Lösungen, Logistik, Controlling, Retouren, Sortimentsgestaltung, Verkaufspraxis, Snackveredelung, Kaffee und Kaffeemaschinen, Qualitätssicherung im Ladengeschäft, Selbstmanagement und vieles mehr.

Aus dem Inhalt:

Kinderbetreuung: Auf Unterstützung angewiesen

Das Coronavirus stellt derzeit das Familienleben auf den Kopf. Neben zahlreichen Betrieben mussten auch Betreuungs- und Bildungseinrichtungen aufgrund behördlicher Beschlüsse...

Homeoffice: Ins Netz gegangen

Möglicherweise kennen Sie es aus Ihrem Umfeld oder sogar aus dem eigenen Unternehmen – in Zeiten der Corona-Krise ist das...

Kurzarbeit: Umsatzrückgänge kompensieren

Liegt ein erheblicher Arbeitsausfall vor, können Betriebe für ihre Mitarbeiter Kurzarbeitergeld beantragen. Aufgrund der Corona-Krise hat der Gesetzgeber das Verfahren...

ANSPRECHPARTNER

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise:
4x jährlich
ISSN: 1868-0763
DOI: 10.23789/1868-0763
est. 2008

Probelesen Jetzt-Kaufen Zum Archiv


Redaktionsbeirat:

Dr. Fabienne Diekmann
Kanzlei Diekmann Rechtsanwälte, Hamburg

Dr. Philipp Gregor
Kanzlei Dr. Gregor Rechtsanwälte, Münster

Prof. Dr. Wolfgang Voit
Philipps-Universität, Marburg

Dr. Matthias Wiemers
Kanzlei Professor Versteyl und Kollegen, Berlin


Post GoGreen Logo

Recht

Die Zeitschrift für europäisches Lebensmittelrecht

Zahlreiche Gesetze und Verordnungen bestimmen den Alltag von Unternehmen, die Lebensmittel produzieren und/oder diese verkaufen. Zur deutschen Gesetzgebung kommen Verordnungen sowie Richtlinien und Beschlüsse auf europäischer Ebene, die Einfluss auf die Gesetzeslage der Bundesrepublik Deutschland haben. Anhand sorgfältig recherchierter News, Urteile, Gesetzesentwürfe, Reportagen, Interviews, Statistiken und Berichte aus der Lebensmittel- und Rechtsbranche greift Recht – Die Zeitschrift für europäisches Lebensmittelrecht aktuelle Entwicklungen im Marken-, Wettbewerbs-, Patent- und Strafrecht auf und informiert in verständlicher Form über die komplexen juristischen Zusammenhänge. Neben Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft gehören auch Verbände, Verwaltungen, Ministerien, Anwaltschaft und andere Dienstleister zur Zielgruppe von Recht.

Die Recht-Redaktion besteht überwiegend aus Juristen und wird von einem wissenschaftlichen Beirat mit namhaften Persönlichkeiten aus der Branche unterstützt. Seit 2018 haben wir zudem den Digital Object Identifier (DOI) eingeführt. Mithilfe der DOI können Fachartikel besser lokalisiert und somit wissenschaftlich schneller zur Verfügung gestellt werden.

Aus dem Inhalt:

  • Clean Labelling – Grenzen der Werbung mit der Enthaltsamkeit
  • Herkunftsbezeichnungen primärer Zutaten
  • Lebensmittelabälle – erster Schritt zur Reduzierung
  • Mikroplastik – ein neues Risiko?

Internetgemäßes Lebensmittelrecht?

Die Technische Universität Darmstadt spielt bei der wissenschaftlichen Erforschung der Herausforderungen des Internets, der künstlichen Intelligenz und insbesondere der Cyber...

„Frei von“-Angaben

Die Kriterien für die Auswahl der Lebensmittel sind heute vielschichtig und folgen sowohl dem allgemeinen Zeitgeist als auch der ganz...

Lebensmittelabfälle – der erste Schritt zur Reduzierung

Weltweit werden etwa ein Drittel der Lebensmittel verschwendet. Damit werden nicht nur kostbare Lebensmittel entsorgt, sondern auch Ressourcen vergeblich verbraucht,...

ANSPRECHPARTNER