Zippendorfer Landbrot meldet Insolvenz an

Foto: Ratflink1973 / pixabay.com 2021

Zippendorfer Landbrot meldet Insolvenz an

23.01.2023 | Jessica Escher

Nach fast 100-jährigem Bestehen ist der Lübecker Filialist Zippendorfer Landbrot in Schieflage geraten. Das berichten verschiedene Medienportale. Grund für die Insolvenz seien die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit einhergehende Umsatzeinbruch. Auch steigende Energiekosten und der Fachkräftemangel belasteten die Bäckerei. Unter Aufsicht des vorläufigen Insolvenzverwalters Prof. Dr. Pannen von der gleichnamigen Kanzlei in Hamburg werde der Geschäftsbetrieb der 16 Filialen vorerst uneingeschränkt fortgeführt. Laut Insolvenzportal.de beschäftigt Zippendorfer Landbrot mehr als 100 Mitarbeiter und erwirtschaftet monatlich zwischen 400.000 und 500.000 Euro Umsatz.

 


Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!