Gebeutelte Kaffee-Branche

Foto: cn0ra / stock.adobe.com 2021

Gebeutelte Kaffee-Branche

16.02.2021 | Christin Krämer

Das war vielleicht ein Jahr. Seit November 2020 befindet sich unsere Republik erneut im Lockdown, Gastro und Cafés haben dicht, die Regierung plädiert auf Homeoffice und das öffentliche Leben ist gefühlt so gut wie tot. Einige Pessimisten haben das neue Jahr oder zumindest die erste Hälfte schon abgeschrieben. Die Optimisten – und dazu gehört die Coffee Business-Redaktion – mögen an dieser Stelle intervenieren, denn der Impfstoff birgt Hoffnung auf Besserung. Außerdem sind die Zahlen der Neuinfektionen zum Zeitpunkt unseres Redaktionsschlusses weiter rückläufig. Doch wie krisenfest ist die Kaffeebranche? Hat sich der Markt durch Corona verändert? Und welche Auswirkungen hatten die Lockdowns auf den Kaffeekonsum? Der Deutsche Kaffeeverband veröffentlichte auf seinem Kaffee-Kongress am 26. Januar Zahlen zum Konsumverhalten der Deutschen und gab mit seinen Referenten Ausblicke für das Jahr 2021. Dort ließ sich feststellen: Der Lockdown hat dem Kaffeekonsum 2020 nicht geschadet, ihn allerdings verlagert. Das ist wohl auch eine logische Konsequenz: Denn die Gastronomie und die Cafés waren zu, Menschen verstärkt im Homeoffice. So sei der Konsum im ersten Lockdown um drei Prozent gestiegen.
Lesen Sie hier mehr …


Coffee Business | Inhalt aktuelle Ausgabe |

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!