Shitstorm im Netz – wie Sie als Team reagieren können

Foto: athree23 / pixabay.com 2021

Shitstorm im Netz – wie Sie als Team reagieren können

22.10.2021 | Kristina Bomm

Ein Shitstorm lässt sich oft nicht voraussehen. Wenn Partner und Lieferanten sich beispielsweise kriminell und oder moralisch verwerflich verhalten, ohne das man als Unternehmen davon weiß, ist das kommunikativ eine Katastrophe. Um damit umzugehen, braucht es gute Nerven, ein echtes Interesse an einer offenen und transparenten Kommunikation sowie Aufklärung der Vorkommnisse. Darum ist der erster Schritt immer: Offenheit und Transparenz.

Hasskommentare, ungerechtfertigte Kritik, Empörung und Beleidigungen. Manchmal reicht es, wenn ein User im Netz anfängt. Dann sind andere Personen oftmals schnell dabei und schließen sich an. Ein Shitstorm rollt auf den Betrieb zu. Doch was können Unternehmen, Chef und Mitarbeiter gemeinsam tun, um gut durch diesen Sturm zu kommen? Wir geben Ihnen einige Beispiele von realen Fällen und Erfahrungswerte, die sich daraus ziehen lassen.
Lesen Sie hier mehr …


facebook | Filialmanagement | Inhalt aktuelle Ausgabe |

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!