Von Mehlen und Marken

Foto: Artisan / Stefan Schütter 2022

Von Mehlen und Marken

01.08.2022 | Stefan Schütter

Premium-Qualität ist heute für den Erfolg von Handwerksbäckereien unverzichtbar. Aber sie ist kein Alleinstellungsmerkmal mehr, denn gute Fachleute gibt es glücklicherweise viele. Immer mehr Bäckereien nutzen auch wieder traditionelle Verfahren, wie lange Teigführungen, und entwickeln eigene Rezepturen, die nur Basisrohstoffe enthalten. Zu diesen Betrieben zählt ganz zweifellos der BorBäcker Siebers, der sogar teilweise noch weiter geht als andere. Ein Beispiel dafür ist das Weizenmischbrot „Barbara“ mit einer Teigruhe von 48 Stunden. Lesen Sie hier mehr…


artisan |

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!