Wickeder Filialbäckerei Hoberg ist insolvent

Foto: Ratflink1973 / pixabay.com 2021

Wickeder Filialbäckerei Hoberg ist insolvent

16.03.2021 | Franziska Meyer

Die Bäckerei Hoberg aus Wickede im Kreis Soest mit ihren 14 Filialen steht vor dem Aus. Der Insolvenzverwalter Marco Kuhlmann von der Kanzlei Kreplin und Partner meldet, dass das Amtsgericht Arnsberg ein vorläufiges Insolvenzverfahren mit Beschluss vom 8. März angeordnet hat. Die Besonderheit bei diesem Fall: Bereits im Jahr 2016 hatte die Bäckerei sich in ein Insolvenz-Eigenverwaltungsverfahren begeben. Dabei, so der Insolvenzverwalter, war der Insolvenzplan nicht erfüllt worden. Das verhindere, dass Hoberg erneute Leistungen der Bundesagentur für Arbeit in Anspruch nehmen könne.

Für die Probleme von Hoberg war unter anderem das Standortportfolio verantwortlich. Die zahlreichen Filialen in Innenstadtlage oder an Bahnhöfen mussten während des Lockdowns besonders hoe Umsatzeinbrüche verzeichnen. Alle Filialen in Nordrhein-Westfalen sowie der Produktionsstandort sind seit dem 12. März geschlossen, heißt es. Auch die 185 Angestellten der Produktion sowie des Verkaufs seien freigestellt. Ziel sei es jetzt, möglichst viele Fachgeschäfte an neue Betreiber zu vermitteln.

Zu guten Zeiten beschäftigte das Unternehmen mehr als 400 Mitarbeiter in über 30 Filialen.


Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!