AHA entwickelt den Shop to go

Foto: AHA 2020

AHA entwickelt den Shop to go

15.04.2020 | Dirk Waclawek

Vom Ladenbauer AHA aus Gersthofen kommt ein Standortkonzept, das maximale Flexibilität bei der Standortwahl bieten soll – nicht zuletzt in den Zeiten von Corona ein wichtiger Faktor. Die Lösung ist ein mobil einsetzbarer Shop, dessen Inneneinrichtung für die verschiedensten Bereiche – von der Bäckerei, Konditorei, Metzgerei, Feinkost oder auch Hofläden bis hin zum Einzelhändler –  ausgebaut werden kann. Mitarbeiter, Kunden und Waren werden durch die Scheibe geschützt. Dank der Transparenz ist es außerdem möglich, den gewohnten Warendruck aufzubauen.  Die separate Bezahl- und Ausgabeschublade ermöglicht einen kontaktlosen Austausch von Bezahlung und Waren. Ebenso ist ein Drive-in auf Wunsch  möglich.  Dank einer steckerfertigen Direkt-Anlieferung via LKW soll die mobile Filiale schnell einsetzbar und der Standort jederzeit wechselbar. sein. AHA bietet den Shop to go auf Wunsch auch zum Leasing an.