Auszeichnung für Carmen Heinke

Foto: Ulrich Schepp

Auszeichnung für Carmen Heinke

11.10.2021 | Benno Kirsch

Der 11. Meisterpreis der Stiftung Kölnhandwerk von der Kreishandwerkerschaft Köln wurde in einem Festakt im Stiftersaal des Wallraf-Richartz-Museums an Carmen Heinke verliehen. Damit ehrten Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Kreishandwerksmeister Nicolai Lucks die Chefin der Bäckerei Hardt, die sowohl wirtschaftlich erfolgreich als auch sozial und gesellschaftlich engagiert ist. Die Preisträgerin erhielt neben einer Urkunde die sogenannte Meisterpreis-Glocke sowie ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, das sozialen Projekten zufließt. Außerdem trug sie sich in das Gästebuch der Stadt Köln ein.

Bei der Meisterpreis-Glocke handelt es sich um eine verkleinerte Kopie der größten Glocke des Kölner Ratsturmes, die beim Wiederaufbau von dem damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer gestiftet wurde. Der damalige Handwerkskammer-Präsident, der Abgeordnete des Deutschen Bundestages Bernhard Günter, hatte eine Miniatur dieser Glocke als Tischglocke 1958 Bundeskanzler Konrad Adenauer als Geburtstagsgeschenk des Kölner Handwerks überreicht, der sie auf dem Kabinettstisch aufstellte und damit zur Ordnung rief. Ein solches Exemplar mit Prägung von Stadt- und Kreishandwerkerschaft-Wappen wird mit dem in Bronze gegossenen Namen dem jeweiligen Preisträger des Meisterpreises gestiftet.

 


Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!