Bonpflicht: Unterstützung von der FDP

Foto: BKV Nord 2019

Bonpflicht: Unterstützung von der FDP

11.12.2019 | Dirk Waclawek

Der Widerstand des Handwerks gegen die Bonpflicht zeigt Wirkung. Oder besser gesagt: etwas Wirkung. Zumindest die FDP ist bereit, das Thema aufzugreifen. Um Rechtssicherheit zu schaffen und die Betriebe vor übertriebener Bürokratie zu schützen, wird die FDP-Fraktion in dieser Woche einen Gesetzentwurf dazu in den Deutschen Bundestag einbringen. Darin fordert sie sie für die Einzelhändler eine großzügige Ausnahmeregelung, die nicht nur Härtefälle umfasst. Dazu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Dürr: „Die Regelung zur Bon-Pflicht zeigt die Realitätsferne der Großen Koalition. Auf die Fälschungsgefahr bei digitalen Aufzeichnungen reagiert sie mit analogen Dokumentationspflichten. In einer Zeit, in der wir über mehr Umweltschutz und Nullwachstum diskutieren, belastet die Große Koalition Betriebe mit Bürokratie und Papierwust. Wir Freien Demokraten schlagen deswegen vor, diese Betriebe von der Belegpflicht zu befreien, wenn sie bestimmte Sicherheitsvorkehrungen treffen. Wir wollen den hart arbeitenden Menschen in den Bäckereien und anderen Handwerksbetrieben Vertrauen statt Misstrauen entgegenbringen. Nur das kann die Antwort auf eine drohende Rezession sein.“


Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!