Ein Juwel auf dem Land

Foto: BZ / Lukas Orfert 2021

Ein Juwel auf dem Land

12.07.2021 | Fabian Konschu

Eine kleine aber feine Bäckerei, in der mit viel Liebe und großem Fachwissen gearbeitet wird“, sagt ein Gast. Viele weitere stoßen in das gleiche Horn – wie ein Blick auf die Bewertungen auf Google zeigt. 4,8 von fünf möglichen Sternen bekommen Volker Gieselberg und sein Team dort im Durchschnitt. Die Stammkunden scheinen also überzeugt – und die sind für den Bäcker enorm wichtig. Sein Heimatort Jahrstedt, Teil der Stadt Klötze in Sachsen-Anhalt, kommt auf gerade einmal 600 Einwohner. Dazu kommen als Kunden einige Pendler und solche, die er überzeugen konnte, für seine Backwaren ein paar Kilometer Weg in Kauf zu nehmen. Ein weiteres Standbein neben der Verkaufsstelle an der Backstube ist der Lieferwagen, mit dem Gieselberg an vier Tagen in der Woche seine Touren über die umliegenden Dörfer fährt. „Besonders während des Lockdowns hat uns diese Variante vor schlimmeren Ausfällen bewahrt“, freut sich der Bäcker. An Wochentagen verkauft er rund 600 Schnittbrötchen, am Wochenende etwa die doppelte Menge. Körnerbrötchen gehen am Samstag bis zu 1.000 Stück weg. Für den nächsten Tag, in diesem Fall ein Freitag, plant er außerdem mit 115 Kilogramm Brotteig. Torten verkauft er in guten Zeiten schon mal mehr als 25 Stück die Woche. Hier lesen Sie mehr…


Bäckerzeitung | Inhalt aktuelle Ausgabe |

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!