Gutscheinverkauf in der Corona-Krise

Online-Kauf

Foto: 200degrees / pixabay.com 2020

Gutscheinverkauf in der Corona-Krise

14.04.2020 | Kristina Bomm

Besonders das Gastgewerbe, darunter Cafés, Restaurants, Gasthäuser, Hotels und Bars leiden aktuell sehr unter den Betriebsschließungen aufgrund der Corona-Krise. Viele fürchten um ihre Existenz. Um Schlimmeres zu vermeiden, verkaufen einige Unternehmen unter anderem Gutscheine, die Personen nach der Wiedereröffnung nutzen kann.

Das bietet nun auch der Hersteller Melitta Professional seinen Kunden an. Mit einer Online-Plattfom wolle das Unternehmen den Gutschein-Service einfach und kostenlos gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

So funktioniert’s:

Gastronomiebetriebe müssen sich laut Melitta Professional lediglich registrieren, Gutschein-Beträge auswählen und diese bei Einlösung quittieren. Die komplette weitere Abwicklung übernehme dann das Tool „ticket2go“, heißt es. Käufer wählen Betrieb und Gutschein, bezahlen per Vorkasse, Sofortüberweisung oder Paypal und bekommen ihren unbefristet gültigen Gutschein per Mail zugesendet, erklärt Melitta. Auch Spenden seien möglich.

Ticket24, Melitta Professional und die Agentur Point Digital stellen sicher, dass die Unterstützung der Gäste den Gastgebern in voller Höhe zugute komme und für die Gutscheine keine zusätzlichen Gebühren gezahlt werden müsse. „Empfehlen Sie das Portal ihren Gästen. Nutzen Sie dafür auch die Social-Media-Verlinkungen“, so Melitta Professional. „Geben Sie Ihren Kunden und potenziellen Neukunden die Möglichkeit, sich solidarisch zu zeigen und eröffnen Sie ihnen einen einfachen und schnellen Weg, Ihnen jetzt mit einem Gutscheinkauf zu helfen.“