iba auf 2023 verschoben

Foto: cn0ra / stock.adobe.com 2021

iba auf 2023 verschoben

22.03.2021 | Dirk Waclawek

Die Leitmesse des Backens wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Veranstalter der iba, die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, hat die Verschiebung der iba bekannt gegeben. Die nächste Veranstaltung soll vom 22. bis 26. Oktober 2023 in München stattfinden. Angesichts der weiter ungewissen Prognosen haben die GHM das einvernehmlich und in enger Abstimmung mit dem Trägerverband und den Branchenvertretern der Messe beschlossen – so die offizielle Mitteilung. Eine Durchführung der iba im Jahr 2022 werde mit Blick auf die unsichere Entwicklung der Pandemie mit anhaltenden globalen Reiserestriktionen sowie der verdichteten Messemarktsituation weltweit im kommenden Jahr als für alle Beteiligten als nicht zielführend bewertet. Michael Wippler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks e.V., zu der Entscheidung: „Es ist sehr bedauerlich, dass die iba, wie wir sie kennen und schätzen, in diesem Herbst nicht stattfinden kann. Präsenzmessen können nicht ersetzt werden und wir alle sehnen uns nach einem persönlichen Zusammenkommen. Vor allem, weil der Bedarf nach Austausch und einem Branchentreffen groß ist. Wir Bäcker sind Berufsoptimisten und freuen uns bereits heute darauf, das persönliche Miteinander auf der iba 2023 nachzuholen!“

 


Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Inhalt des Artikels. Auf unseren Seiten moderieren wir die Diskussionen.

Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren angegebenen Namen, Ihre angegebene E-Mailadresse und Ihre IP-Adresse. Nähere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen, Anmerkungen und Kritik erreichen Sie unser Team unter redaktion@baeckerwelt.de.

Ihr Bäckerwelt Moderations-Team


Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und erscheinen daher zeitverzögert. Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!