Junge zum „Innovations-Champion” gekürt

Foto: Junge Die Bäckerei 2021

Junge zum „Innovations-Champion” gekürt

12.01.2021 | Dirk Waclawek

Die Bäckerei Junge aus Lübeck mit ihren rund 200 Filialen ist Innovations-Champion 2020. Das hat die Unternehmensberatung Munich Strategy bei einem Vergleich von 3.500 Firmen herausgefunden. Bei der Studie, beauftragt vom Magazin Wirtschaftswoche, standen Mittelständler aus Deutschland im Fokus. Verglichen wurde nicht nur die Performance der Unternehmen (Marktposition, Umsatzwachstum, Ertragsquote, EBIT-Entwicklung), sondern auch die Innovationsdynamik und die Innovationswahrnehmung durch die Wettbewerber. Für das Innovations-Ranking wurden aus den 3.500 untersuchten Unternehmen die Top-100-Innovations-Champions ermittelt. Im Gesamtranking aller Unternehmen – also nicht nur Unternehmen aus dem Bereich Bäckerei und Quickservice ­– erreichte Junge Platz 74.

„Die Auszeichnung als Innovations-Champion freut uns, weil sie unsere Anstrengungen in diesem Bereich würdigt“, erklärt Axel Junge, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, „Innovation ist für uns seit jeher das Fundament, auf dem wir unser dynamisch-gesundes Wachstum gründen.“ Man habe schon frühzeitig begonnen, Arbeitsprozesse der gesamten Wertschöpfungskette im Haus vom Lieferanten bis zum Kunden zu digitalisieren. Heute präsentiere sich Junge in allen Bereichen als „gestandenes Unternehmen“. Man habe sich aber gleichzeitig die Mentalität eines Startups bewahrt. „Und das schon seit 1897“, wie Axel Junge hinzufügt.

Im Corona-Jahr hat Junge nochmals kräftig an der Innovations-Schraube gedreht. Es wurde der Online-Shop deutlich ausgebaut, ein Brotmobil durch Lübeck geschickt, um die Bevölkerung während des ersten Lockdowns mit Backwaren zu versorgen, und am Jahresende hat man kurzerhand sogar den weltweit ersten Berliner-Drive-In (Berliner = Krapfen = Pfannkuchen) auf die Beine gestellt. Axel Junge will dabei das Innovationstempo auch zukünftig beibehalten: „Uns gehen die Ideen nicht aus.“