Neue Heberer-Anleihe erreicht Zeichnungsvolumen

Foto: Wiener Feinbaeckerei Heberer GmbH 2021

Neue Heberer-Anleihe erreicht Zeichnungsvolumen

03.08.2021 | Fabian Konschu

Die Wiener Feinbäckerei Heberer aus Mülheim am Main hat ihre Anschlussanleihe von über 5,3 Millionen Euro pünktlich zurückgeführt. In einer Mitteilung erklärte das Unternehmen außerdem, dass das gezeichnete Volumen für das Umtauschangebot in eine „Folgeanleihe“ mit 4,1 Millionen Euro die Erwartungen übertraf. Die neu begebene „Traditionsanleihe“ hat das geplante Zeichnungsvolumen von 3,0 Millionen Euro ebenfalls bereits nahezu erreicht. Die Zeichnungsfrist endet am 28. September 2021, allerdings erwägt Heberer diese vorzeitig zu beenden. Mit 4,25 beziehungsweise 4,0 Prozent werden die jeweils über fünf Jahre angelegten Gelder verzinst.


Kommentare:

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie die/der Erste!