VDB Jahrestagung: Die Backbranche trifft sich in Berlin

Der Bundestag von außen

Foto: pixabay.com / PixLord 2020

VDB Jahrestagung: Die Backbranche trifft sich in Berlin

17.03.2020 | Dirk Waclawek

Die VDB Deutschland lädt vom 5. bis 7. Juni zur Mitgliederversammlung in die Hauptstadt ein. Thüringens Oberbürgermeister Boris Palmer von den Grünen wird zum Thema Berlin ja mit dem Satz zitiert „Wenn ich dort ankomme, denke ich immer: ‚Vorsicht, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands’.“ Damit hat Palmer aus unserer Sicht gar nicht unrecht – so lange er sich auf das bezieht, was mit der öffentlichen Verwaltung zu tun hat. Es gibt auf der anderen Seite nämlich auch ein funktionierendes Berlin und damit sind jetzt nicht nur die Partymeilen gemeint. In der Hauptstadt gibt es jede Menge interessante Konzepte rund um Lebensmittel im allgemeinen und Backwaren im besonderen zu sehen. Manches wird zugegebenermaßen vielleicht in anderen Städten gar nicht funktionieren, ist aber dennoch sehenswert. Die VDB Berlin-Brandenburg, die in diesem Jahr die Mitgliederversammlung der Vereinigung der Backbranche ausrichtet, hat deshalb neben der Sitzung ein spannendes Programm organisiert, dass die Mitglieder zu den Hotspots der Berliner Backwarenszene führt.

Von Bio bis Kaffee

Das Programm startet bereits am Freitag. Frühanreiser haben nämlich schon dann die Wahl zwischen zwei modernen Produktionen, die besichtigt werden können. Das ist einmal das Harry Werk in Berlin Marzahn, zum anderen die Produktion von Schäfers. Vor der Mitgliederversammlung am Samstag werden außerdem fünf Touren mit thematischen Schwerpunkten angeboten. Besucher können entscheiden, ob sie Konzepte für Biobackwaren oder konventionell hergestellte besichtigen möchten. Zur Auswahl steht außerdem eine Reise durch die führenden Biosupermärkte Berlins und eine Tour durch die glutenfreien Konzepte. Wenn Sie Kaffee viel interessanter finden als Backwaren – kein Problem. Tour 5 hat sich die Themen Kaffee und Tee auf die Fahnen geschrieben.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

Für die Mitgliederversammlung hat die VDB außerdem zwei hochkarätige Referenten gewonnen. Zum Thema „Digitalisierung: Bedrohung für die Backbranche? Risiken und Chancen” spricht der Medienpsychologe  Prof. Dr. J. Groebel. Den Geheimnissen der Kommunikation und den daraus resultierenden Missverständnissen geht Bernd Fichtner von Lingua Eterna auf den Grund. Die Mitgliederversammlung hat natürlich keine Teilnehmer-Beschränkung, alle Freunde der VDB können teilnehmen. Die Einladung gilt ausdrücklich auch für die VDB-Mitglieder aus Österreich und der Schweiz. Wenn Sie an den Touren teilnehmen möchten, sollten sie sich allerdings früh entscheiden. Hier gilt der Grundsatz „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Die Teilnehmerzahl pro Tour ist auf 20 begrenz. Die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie auf der Website der VDB.