Newsletter 25/2020

Newsletter 25/2020

23.06.2020 | Jessica Bücker
Newsletter 25/2020

Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

der Bäckerwelt-Newsletter ist ein kostenloser Service für Mitglieder der Vereinigung der Backbranche (VDB) und Abonnenten der INGER Verlagsgesellschaft. Wenn Sie ihn nicht mehr beziehen möchten, finden Sie einen Abmeldelink am Ende dieser Mail oder auf www.baeckerwelt.de.

Aktuelle Nachrichten stehen übrigens täglich auf www.baeckerwelt.de




             Inhalt

Allgemeine Nachrichten

  1. Angriff auf die Bäckerehre? Ireks weist Vorwürfe zurück
  2. Paneum feiert Wiedereröffnung
  3. Erfolgreiche Umschulung: 17 neue Bäckereifachverkäufer bei der Bäckerei Büsch
  4. Backwettbewerb mit kalifornischen Walnüssen und hochkarätiger Jury
  5. Subway ermöglicht digitale Bestellungen

    Terminankündigung

  6. Krisenfinanzierung – Nächster Bäckerwelt Talk mit Carsten Rüger

    Aus der Redaktion

  7. Achtung Kontrolle: Ihre Rechte und Pflichten
  8. Expedition durch den Fördermitteldschungel

    Aktuelles von der VDB

  9. Die nächsten Termine der VDB








1. Angriff auf die Bäckerehre? Ireks weist Vorwürfe zurück



Wehrt sich gegen falsche Zitate: Ireks-Geschäftsführer Stefan Soiné. (Foto: Ireks 2018)


Da hat ein harmloser Beitrag im Bayerischen Rundfunk aber hohe Wellen geschlagen. Was ist geschehen? Am 7. Juni brachte der Sender in der Reihe „Unter unserem Himmel“ einen Beitrag „Kulmbach – eine Stadt im Aufwind“, in dem auch Ireks-Geschäftsführer Stefan Soiné zu Wort kam. Soiné sagte in dem Beitrag unter anderem:

„Es gibt heute eigentlich keinen Bäcker mehr, der einfach nur was zusammen schüttet, weil der produziert unverkäufliches Zeug, das will keiner mehr haben.“

Der Satz brachte irgendwie den Kulmbacher Obermeister Ralf Groß auf die Palme, der Soiné daraufhin die Aussage vorwarf, kein Bäcker würde seine Ware ohne Backmischungen herstellen – was Soiné nie gesagt hat. Soiné:

„Dass Herr Bäckermeister Groß meine oben genannte Äußerung so falsch interpretiert, erstaunt mich. Denn ich habe überhaupt nicht von Backmischungen gesprochen. Ich hoffe aber für alle Kunden der Bäckerei von Herrn Groß, dass auch er seine verwendeten Zutaten fürs Backen, wo auch immer er sie bezieht, so sorgfältig auswählt und prüft beziehungsweise prüfen lässt, wie die Firma Ireks, für die ich hier sprechen darf, das seit über 160 Jahren tut. Genau in diesem Kontext stand nämlich meine oben zitierte Äußerung, die naturgemäß in der gesendeten Fassung deutlich verkürzt werden musste, weil bei dem Filmbeitrag ja Kulmbach und nicht die Ireks im Mittelpunkt stand.“

Den kompletten Beitrag können Sie hier lesen …




-Anzeige-


20-jähriges Jubiläum: KEG-Trennmittel-Mehrweg System



20 Jahre KEG liegen nun hinter uns: Emotionen, harte Arbeit und große Erfolge. Aus diesem Anlass wollen wir jetzt gemeinsam feiern. Wir möchten diesen Meilenstein nutzen, um uns für das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Es war uns eine große Freude, mit Ihnen gemeinsam einer der innovativsten Ideen in ganz Europa etabliert zu haben. Ihre Zufriedenheit ist unsere Antriebskraft für die Zukunft. Wir sagen HERZLICHEN DANK!

Auch nach 20 Jahren schreibt ein System noch wirtschaftliche Geschichte! Noch immer arbeitet unser KEG-Trennmittel-Mehrweg-Konzept unter Druck am Besten. Mit dem bewährten und zertifizierten KEG-System versprühen Sie Trennmittel von Boyens Backservice direkt aus dem Mehrweg-Fass, verlässlich, sauber und effizient.
 
Boyens Backservice – seit mehr 40 Jahren Leidenschaft und Kompetenz!
 
KEG System Airless bestehend aus:
 
KEG-Kappler, Materialschlauch, ergonomische Sprühpistole, langlebige Edelstahldüse, fahrbares Untergestell und Abtropfschale für KEG-Fässer, sowie Luftdruck-Spiralschlauch für Druckluft Versorgung.

Zum Jubiläumsangebot jetzt gratis dazu:
 
30 Liter PCO-1 spezial Trennmittel oder harzfreies Schneideöl
Zapfadapter u.a. zum direkten Befüllen von Blechputzmaschinen mit intergrierter Blechbeölung
frei Haus Lieferung
Inbetriebnahme und Einweisung
Zufriedenheitsgarantie
 
Jubiläumsaktion Juni 2020 bitten wir Ihnen ein KEG-Trennmittel-Mehrweg-Konzept
Statt 842 nur 660 Euro
 
Ihre Vorteile des KEG-Trennmittel-Sprühsystems
 
Schnelles, sauberes, hygienisches und effizientes
versprühen von Trennmittel
Sprühen direkt aus dem Mehrweg-Fass
Keine Verunreinigung im direkten Umfeld
Bis zu 50 % Einsparung gegenüber der herkömmlichen Verarbeitungsweise
Keine Müll- Entsorgung von Plastikkanistern
 
Natürlich und gut trennen

mit dem KEG-Trennmittel-Sprühsystem
 
Das KEG-Trennmittel-Sprühsystem ist ein geschlossenes Mehrwegsystem, zertifiziert nach FSSC 22000 und sichert Ihnen die hohe Qualität unserer Backtrennmittel bis zum letzten Tropfen.

Mehr Infos erhalten Sie hier.




2. Paneum feiert Wiedereröffnung



Nach der Corona-bedingten Schließung des Paneum stehen die Türen ab dem 13. Juli 2020 wieder offen. (Foto: Backaldrin 2020)


Am 13. Juli 2020 öffnen sich die Türen des Paneums in Asten wieder, nachdem es wegen der Corona-Krise geschlossen war. Während der neuen Öffnungszeiten zwischen 10 bis 16 Uhr begrüßt die Wunderkammer des Brotes künftig seine Besucher. Erkunden können Interessierte die Ausstellung bei Voranmeldung in einer Gruppenführung (ab 15 Personen) oder individuell mit einem Audioguide, der in zahlreichen Sprachen zur Verfügung steht. Da die Wiedereröffnung mit dem Beginn der oberösterreichischen Sommerferien zusammenfällt, bietet das Paneum ein besonderes Programm für Kinder an: Die „Brotmission durch die Jahrtausende“, bei der viele Hinweise erforscht und ein gut gehütetes Geheimnis gelüftet werden. Die Führung dauert circa eine Stunde und 15 Minuten und findet jeweils am Montag um 14:30 Uhr sowie am Mittwoch und Samstag um 10:00 Uhr statt.




-Anzeige-





3. Erfolgreiche Umschulung: 17 neue Bäckereifachverkäufer bei der Bäckerei Büsch



Bei der Bäckerei Büsch können auch Quereinsteiger das Handwerk erlernen (Symbolbild). (Foto: athree23 / pixabay.com 2020)


17 Mitarbeiter der Handwerksbäckerei Büsch haben nach zwei Jahren Umschulung nun die Prüfung zum Bäckereifachverkäufer bestanden. Die Bäckerei bot den Quereinsteigern die Chance der Weiterbildung und unterstützte sie auch in der Corona-Zeit intensiv. „Wir legen großen Wert darauf, unsere Mitarbeiter zu fördern und weiterzuentwickeln“, so die Geschäftsführer Norbert Büsch und Michael Trosdorff gegenüber der Onlinezeitung Rhein-Ruhr. „Wir sind sehr stolz auf das Engagement, das unsere Mitarbeiter mit dieser Umschulung gezeigt haben“, betont Büsch.




4. Backwettbewerb mit kalifornischen Walnüssen und hochkarätiger Jury



Mit Walnüssen kreativ backen – dazu ruft die California Walnuts Commission in einem Wettbewerb auf. (Foto: 1643606 / pixabay.com 2020


Unter dem Motto „Knacken und backen!“ ruft die California Walnut Commission Bäcker dazu auf, innovative Backrezepte mit kalifornischen Walnüssen zu kreieren. Ob süß oder herzhaft, Brot oder Feingebäck – der Fantasie der Teilnehmer sind keine Grenzen gesetzt, solange die eingereichten Kreationen neu entwickelte Rezepte oder aber Weiterentwicklungen bestehender Rezepturen sind. Das Unternehmen veranstaltet den Backwettbewerb mit dem Ziel, kalifornische Walnüsse als ganzjährige Zutat im Bäckereihandwerk bekannter zu machen. Bewertet werden die Teilnehmer von den Wildbakers Johannes Hirth und Jörg Schmid, Bernd Kütscher, dem Direktor der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim, und Annette Klingelhöfer, Deutschlands erster Schokoladen-Sommelière. Der neu festgelegte Einsendeschluss ist am 31. Juli. Die Jury lädt die zehn Teilnehmer zum Finale am 14. September 2020 in die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim ein. Insgesamt winken Preisgelder im Wert von 10.000 Euro.




5. Subway ermöglicht digitale Bestellungen



Subway hat eine neue Bestelllösung entwickelt. (Foto: Subway Sandwiches 2020)


Passend zur Wiedereröffnung ihrer Restaurants hat die Sandwichkette Subways eine neue Web-App-Bestelllösung entwickelt. Wie das Unternehmen mitteilt, können Subway-Kunden ab sofort unter www.dein-subway.de/clickandeat ihr Essen vorbestellen und bezahlen. Sandwiches, Wraps und Salate können wie gewohnt nach den individuellen Wünschen zusammengestellt und vorbestellt werden. Der Onlinekunde kann zudem selbst entscheiden, ob sein Lieblingsessen direkt nach Hause geliefert werden soll, oder ob er es in einem Restaurant in der Nähe selbst abholen möchte.




6. Krisenfinanzierung – Bäckerwelt-Talk mit Carsten Rüger am 25. Juni



Es ist wieder soweit: Der nächste Bäckerwelt-Talk steht an. (Screenshot: Bäckerwelt 2020)


Thema: Krisenfinanzierung – und dann?
Referent: Carsten Rüger, Mittelstandsfinanzierer und Wirtschaftsmediatior
Moderation: Lukas Orfert (Redaktion DBZ magazin weckruf)
Inhalt des Webinars: Das Thema Finanzierung ist momentan allgegenwärtig. Die Politik ist bemüht, schnelle Lösungen zu bieten. Doch wie lässt sich die Ausstattung des Unternehmens nicht nur kurzfristig anpassen, sondern auf eine dauerhaft tragfähige Basis stellen? Carsten Rüger, Experte für Mittelstandsfinanzierung und Wirtschaftsmediation, beleuchtet das Thema für uns. Im Anschluss ist außerdem Zeit für individuelle Fragen.

Dauer: 45 Minuten
Datum: 25. Juni
Beginn: 17:00 Uhr
Zielgruppe: Inhaber, Geschäftsführung, Controller

JETZT ANMELDEN UNTER: www.baeckerwelt.de/talk

Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wenn Sie konkrete Fragen haben, können Sie die gern schon im Vorfeld an webinar@baeckerwelt.de senden.




7. Achtung Kontrolle: Ihre Rechte und Pflichten



Was dürfen Zoll und Lebensmittelüberwachung eigentlich? Wir klären auf. (Foto: iXimus / pixabay.com 2020)


Das Leben als Unternehmer wäre so schön, wäre da nicht die lästige Bürokratie. Und noch viel schlimmer ist die der Bürokratie auf dem Fuße folgende Kontrolle durch staatliche Behörden. Zwei Kontrollbehörden führen dabei zu besonderem Unmut bei den Bäckern: der Zoll und die Lebensmittelkontrolleure. Aber was dürfen die Kontrolleure eigentlich? Und wie verhalten Sie sich bei einer Kontrolle am sinnvollsten?
Lesen Sie hier mehr …




8. Expedition durch den Fördermitteldschungel



Kai Schimmelfeder räumt mit Mythen rund um Finanzierungshilfen auf. (Foto: Kai Schimmelfeder 2020)


Staatliche Zuschüsse beziehen nur große Konzerne und Unternehmen in Schieflagen? Der selbsternannte Fördermittelpapst Kai Schimmelfeder räumt mit Mythen rund um Finanzierungshilfen auf. Sein Fazit: Entscheidend ist nicht, ob es für ein Vorhaben Förderprogramme gibt, sondern ob man aus den über 5.100 Möglichkeiten die richtigen auswählt.
Lesen Sie hier mehr …




9. Die nächsten Termine der VDB  


Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten Monaten viele Veranstaltungen der VDB abgesagt werden mussten, kehrt langsam wieder Normalität im Terminkalender ein. Es stehen also wieder einige Veranstaltungen an, von denen wir hier eine Auswahl vorstellen:

  • 7. Juli: Besichtigung der Bäckerei & Konditorei Claus, Coswig (LG Sachsen-Thüringen)
  • 8. Juli: Feldtag in Hohenheim. Neues über Urgetreide. (LG Baden-Württemberg)
  • 1. September: Virtueller Rundgang durch die Mälzerei der Bindewald Kupfermühle, Bischheim, mit aktuellen Ernteinformationen (LG Pfalz-Saar)
  • 2. September: Erntegespräch (VDB Österreich)




Impressum:
Presserechtlich verantwortlich für den Bäckerwelt-Newsletter ist die

INGER Verlagsgesellschaft mbH
Dirk Waclawek
Luisenstraße 34
49074 Osnabrück
Deutschland

Telefon: +49 (0) 541 580544-51
Telefax: +49 (0) 541 580544-99

E-Mail: waclawek@baeckerwelt.de
Internet: www.baeckerwelt.de

Geschäftsführung Trond Patzphal, Henning Tau
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Klaus Peter Weber
Register: Amtsgericht Osnabrück HRB 201221

USt. ID: DE 256 842 267


Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 


Newsletter |